Startseite


Wichtige Information
Der niedersächsische Leichtathletikverband gibt wegen der Corona Krise folgende Informationen heraus:


Bis 31.10.2020 dürfen in ganz Deutschland keine Großveranstaltungen durchgeführt werden.

Aktuell bedeutet dies für unsere Veranstaltungen damit Verlegung des Kindersportfestes und Vereinsmeisterschaften auf neue Termine, die noch bekannt gegeben werden.

Auch der 8. ELM-Advents-HALBMARATHON am 06.12.2020 soll stattfinden, allerdings mit späteren Anmeldebeginn.


Aktuelles

12.09.2020 – LM Hannover

Bei den Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und U16 Wettbewerbe in Hannover gingen mit Annegret und Elisabeth Jensen und Niklas Temme drei Vereinsmitglieder des TSV Lelm an den Start. Am erfolgreichsten zeigte sich Niklas Temme der mit starken 55,36m den Landestitel im Hammerwurf mit rund einem Meter Vorsprung in der Altersklasse

0 Kommentare

04.09.2020 – DM Jugend etc.

Großartige Erfolge für die beiden Nachwuchathleten des TSV Lelm im Hammerwurf. Annegret Jensen überraschte bei den deutschen Jugendmeisterschaften in der Altersklasse U20 in Heilbronn. Als Außenseiterin für die Medaillen holte sich die 18jährige in ihrem ersten U20 Jahr DM Bronze mit Bestleistung von 54,47 Metern. Interessant wird nun , wenn

0 Kommentare

31.08.2020 – Hammerwerfen

Annegret Jensen vom TSV Lelm schleuderte beim 5. Wurfmeeting des TSV Lelm auf der Jürgen Uhde Wurfanlage in Königslutter den 4 Kilogramm schweren Hammer auf die Weite von 53,10 Meter. Dies bedeutete für die 18jährige neue persönliche Bestleistung im ersten U20 Jahr. Für die Aufnahme in den Bundeskader für die

0 Kommentare

29. – 30.08.2020 – LM Senioren

Bei den einzigen stattgefundenen Meisterschaften für Senioren überhaupt in diesem Jahr in Zeven, konnten durch Martin Thomsen und Jörg Sebastian 2 Landestitel erreicht werden. Martin AK M55 gewann den Diskus mit neuer Saisonbestleistung von 39,22m. Mit dem Speer gelangen ihm 39,38m. was zu Platz 3 reichte und ebenfalls SB bedeutet.

0 Kommentare

29.08.2020 – Charlotte Kirchner

Charlotte Kirchner, TSV Lelm belegte bei einem Leichtathletiksportfest in Braunschweig über 800m einen tollen 3. Platz in der Altersklasse W10 mit der guten Zeit von 3:06,48 Minuten.

0 Kommentare

Zur Geschichte des TSV Lelm

1919 war das Gründungsjahr des Männerturnvereins Lelm (MTV). Es wurde im Dorfe auf dem Saal geturnt. Schon bald ging es in die umliegenden Dörfer zu den ersten Wettkämpfen. 1933 änderten sich die politischen Verhältnisse auch in Lelm erheblich. Der MTV spielte im Dorf kaum noch eine Rolle. Trotzdem wurde mit dem Bau eines Sportplatzes begonnen, der aber über das Anfangsstadium nicht herauskam. Während des 2. Weltkrieges kam jegliches Vereinsleben zum Erliegen.
1946 kam der Verein unter dem Namen TSV wieder in Schwung. Viele Flüchtlinge traten bei. Es wurde wieder geturnt und vor allem Handball gespielt und der Grundstein zum Handballdorf am Elm gelegt. Leichtathletik wurde auch ausgeübt, allerdings in sehr beschränktem Maße. So konnte Erich Klapschinski bei den Männern bereits Kreismeister im Waldlauf werden.
Gegenüber der Kastanienallee wurde unter viel Eigenhilfe ein Sportplatz und später ein Vereinsheim gebaut.
1966 begann die Ära der Leichtathleten im TSV Lelm. Zuerst nur mit einer Schülerabteilung. Ab 1968 kamen auch Jugendliche und bei den Erwachsenen zunächst nur „Langstreckler“ dazu. Diese bestimmten aber und bestimmen auch heute zu einem erheblichen Teil den Erfolg der Abteilung. Bereits Anfang der 70er Jahre setzte sich der TSV Lelm mit an die Spitze im Kreis Helmstedt und war Jahrzehnte der erfolgreichste Verein. Aus der Breitenarbeit kamen dann große Erfolge. 1998 wurde der erste Deutsche Meistertitel nach Lelm geholt. Peter Arms siegte im Crosslauf der Senioren. In der Zwischenzeit zieren die Erfolgsbilanz 5 Deutsche, über 20 Norddeutsche und über 30 Landesmeister. Die Leichtathletik-Abteilung besteht zur Zeit aus 180 Mitgliedern. Davon sind ca. 80 in den Schülerklassen und 40 bei der Jugend und den Erwachsenen aktiv.

Jürgen Uhde  (08/2009)