19.03.2017

Traditionell jedes Jahr im März treffen sich die niedersächsischen Läufer zur ersten Standortbestimmung im 10km Straßenlauf. Fast alles was Rang und Namen hat, war auch in diesem Jahr in Hannover-Bothfeld am Start. Unter Ihnen auch 7 Läufer(innen) vom TSV Lelm, die sich im strömenden Regen achtbar schlugen.
Besonders Lukas Greite konnte überzeugen. Lukas ging in der Jugendklasse U20 an den Start und pulverisierte seine Bestzeit gleich um fast 90 Sekunden auf nun 36:06 Minuten, was im Ziel Rang 7 in der Einzelwertung bedeutete. Schade war, dass die Lelmer aus schulischen Gründen dieses Mal die Jugendmannschaft nicht voll bekamen. Ihm folgte Marcel Schläger der gute 36:58 Minuten lief, was ihn im Endklassement auf Rang 6 in der Klasse M35 brachte.
Silke Greite verbesserte ihre persönliche Bestzeit ebenfalls und lief nach 46:16 Minuten auf Platz 4 der Klasse W45 ein.
Auf einen guten 4. Platz in der starken Klasse M50/55 kam das Lelmer Team in der Besetzung Markus Jaworski (9. M50 Einzel 39:08min.), Olaf Eckert (41:15min.) und Jörg Greite (45:59min.). Beachtlich war hier die Leistung von Markus, der unmittelbar nach einem Höhentrainingslager in Kenia an den Start ging.

Seine Premiere im Lelmer Trikot gab Markus Runde, der gleich in der Klasse M40 auf Rang 8 finishte.

Beim zeitgleich ausgetragenen Stadtlauf in Vorsfelde liefen ebenfalls drei Läufer vom TSV Lelm über 10km und platzierten sich hier jeweils im vorderen Drittel ihrer Altersklassen. Franz Köhler erreichte Bestzeit nach 40:39 Minuten, Thomas Köhler (M50) gute 41:58 min. und Ludwig Köhler brauchte 47:06 min.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.