16.07.2017

Der TSV Lelm war beim Großglockner Berglauf in Österreich vertreten.
Ein Mix aus Profis und bergsportbegeisterten Amateur-Sportlern stellten sich der Herausforderung am Großglockner Berglauf teilzunehmen. Hierbei war der Landkreis Helmstedt auch mit zwei Athleten vertreten.
Markus Jaworski und Sabrina Lampe machten sich auf die von Heiligenblut beginnenden anspruchsvollen 13,1 km langen Strecke und überwanden dabei 1494 Höhenmeter. 1200 Athleten aus 26 Nationen folgten bei der 18. Auflage des Großglockner Berglaufs, der Österreichs größter Berglauf ist.
Dabei zeigten sich beide Athleten in beeindruckender Form. Markus überquerte in starken 1:53,13 Stunden die Ziellinie auf der Kaiser-Franz-Josef-Höhe und blieb deutlich unter der anvisierten 2 Stunden Schallmauer.
Sabrina finishte die auf 2369 Meter liegende Ziellinie in guten 2:30,01 Stunden. Leider blieb ihr dabei die magischen 2:30 Stunden zu unterbieten um lediglich 2 Sekunden verwehrt.
Neben den Athleten präsentierte sich auch das Wetter in Topform. Bei strahlendem Sonnenschein, blitzte der Großglockner immer wieder durch und zeigte seine ganze Pracht und Schönheit und sorgte so für extra Motivation.
Zahlreiche Zuschauer auf der Strecke und im Zielraum bewunderten neben den Athleten den höchsten Berg Österreichs und genossen das einzigartige Rennambiente des Großglockner Berglaufs.
Überglücklich waren Sabrina und Markus dann auch im Ziel, so dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen den Großglockner möglichst schnell hinaufzulaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.