01.09.2018 – Deutsche Berglaufmeisterschaften

Als einziger Leichtathletikclub aus dem Kreis Helmstedt nahm der TSV Lelm an den deutschen Berglaufmeisterschaften in Ilsenburg/Harz teil. Von Ilsenburg aus ging es nach einem 2 kilometer langen Teilstück durch den Ort auf den 1142m hoch gelegenen Brocken.

Insgesamt waren 11,7km zu absolvieren, die teilweise so steil sind, dass sie nur im Gehen zu bewältigen waren.

Bereits im Vorfeld liebeugelte die starke Damenmannschaft W40/45 der Lelmer mit einer Medaille. Und der Traum sollte mit der Bronzemedaille in Erfüllung gehen.

Nach ruhigem Beginn blieben für Katharina Braunsberger, Ariane Buhtz, Silke Greite und Sabrina Lampe, die das Damentrio absicherte, noch genügend Kraft an den steilen Stücken, um die Konkurrenz vom Wolfenbütteler Laufclub LC Blueliner, um die Medaillen im Schach zu halten.

Es siegte das Team vom ASC Darmstadt vor der SG TSV Kronshagen/Kieler TB.

In der Einzelwertung gab es in der W40 für Braunsberger Rang 5(1:23:26 Std.), für Buhtz Rang 6(1:24:00 Std. ) und Lampe Rang 10(1:28:19 Std.), Greite erreichte in der W45 Platz 10 nach 1:24:42 Std.

Auch in der M35 stellte der TSV Lelm eine Mannschaft. Mit Marcel Schläger, Ragnar Märker und den kurzfristig eingesprungenen Christopher Arndt reichte es immerhin zu Platz 5. Schläger kam als schnellster Lelmer auf Platz 16 mit der Zeit von 1:07:55 Std. Märker lief 1:23:18 Std, Arndt 1:27:57 Std.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.